Sie erwägen eine Erwachsenentaufe/einen Übertritt aus einer anderen Religionsgemeinschaft/eine Wiederaufnahme nach Kirchenaustritt?

Wenn sie von einer anderen Religionsgemeinschaft zum römisch katholischen Glauben wechseln möchten, aus der Kirche ausgetreten sind und wieder aufgenommen werden wollen oder wenn Sie als Erwachsener bzw. nach Vollendung des 14. Lebensjahres getauft werden möchten, ist eine besondere Vorbereitung erforderlich.

In Ihrem Pfarrbüro kann man Ihnen Auskunft geben, wo diese Vorbereitung möglich ist.
Anschließend muss ein Pfarrer die Erlaubnis zu der jeweiligen kirchlichen Amtshandlung beim Erzbischöflichen Generalvikariat beantragen.
Bitte wenden Sie sich hierzu ebenfalls an Ihr Pfarrbüro. Dort wird man Ihren Wunsch entgegennehmen und den Kontakt mit dem Pfarrer vermitteln. Bei der Wiederaufnahme in die Kirche benötigen Sie ein aktuelles Taufzeugnis und beim Übertritt von einer anderen Religionsgemeinschaft sollten Sie eine Taufurkunde vorlegen.

Mehr über die oben genannten Amtshandlungen erfahren Sie hier.

   
© Pfarreienverbund Deutz Poll (E.B.)